Großbrandversuch erfolgreich absolviert:

Brandsicherheit von WDVS mit EPS bestätigt

Die Brandsicherheit von EPS als Teil von Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) wurde bei Großbrandversuchen eindeutig bestätigt.

Im Rahmen der „Brandschutz-Highlight 2019“ einer Fachveranstaltung für Behörden, Feuerwehren, Brandschutz- und Sicherheitskräfte, Baubranche und Industrie, die von 28. - 29.08.2019 in St. Pölten stattfand, wurde in einem realitätsgetreuen Großbrandversuch auch ein Wärmedämmverbundsystem mit EPS getestet. Die Testfassade mit 200 mm EPS-F (Brandklasse B-s2) in Verbindung mit mineralischem Putz und Brandriegeln entsprach DIN 4102-20 bzw. ÖNORM 3800-5. Unter regem Interesse des Fachpublikums fand der Live-Brandversuch im Freien unter sehr realistischen Bedingungen statt.
-

Das eindeutige und klare Ergebnis bei Versuchsende: bei sachgerechter Verarbeitung und Einhaltung der entsprechenden Normen besteht das Wärmedämmverbundsystem mit EPS einen solchen Brandtest problemlos.

Im Laufe des 30-minütigen Versuchs schmolz das EPS hinter dem Mineralputz, es entstand jedoch durch korrekte Installation keine zusätzliche Brandlast und es fand keine Brandweiterleitung statt.

NACH OBEN